sinnbefreit

Gestern habe ich mit geoxseeker einen Cache gehoben, der wieder einmal völlig andere Erwartungen weckte als er zu erfüllen vermochte.

Schloss Schwadorf hieß er und man könnte aufgrund des Namens vermuten, das die Dose im Schloss, daneben oder an einem Platz mit der Sicht darauf oder in der Nähe einer Infotafel versteckt wird.

Nein. Die Dose war an einem eher schäbigen Ort angebracht, der zwar in der gleichen Ortschaft war, aber sonst nicht viel damit zu tun hatte. Sprich - der Cache hatte diesen Namen wirklich nicht verdient.

Wir schmunzelten über ein Foto, das ein anderer Cacher hochgeladen hatte. Ein Gebäude aus der näheren Umgebung war darauf zu sehen und kommentiert war es mit "Schloss?".

 

Der Cache erinnerte mich an ein Versteck am Wörthersee, das prixx und mich damals auch sehr enttäuschte. Zwar hatte man dort einen Ausblick auf das angekündigte Schloss, aber von allen möglichen Verstecken, hatte der Owner ausgerechnet den Mistkübel gewählt.

 

Versteht das jemand? Ich nicht.

Meine Devise ist es, das Versteck möglichst spannend zu gestalten, wobei ich "ekelhaft" oder "sinnbefreit" nicht als spannend betrachte.

 

Aber ok, jedem das Seine und zwischendurch freuen wir uns ja auch über einen schnellen Drive In, auch wenn er lieblos gelegt wurde oder nicht gut durchdacht ist. Immer noch besser als eine sabbernde Dose, deren Logbuch sich bereits auflöst ;o)

Und zum Glück gibt es ja auch noch jede Menge Geocacher, die kreativ sind und sich mit viel Phantasie und Hingabe spannende Caches ausdenken und damit unsere Lust am cachen aufrecht erhalten.

 

fingerspitze

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    bear (Dienstag, 14 Juni 2011 13:36)

    das kommt mir bekannt vor.
    bei jedem dritten versteck frage ich mich 'warum hier, warum nicht da, oder da, oder, oder da, oder da, oder da.... oder....
    ....

  • #2

    kraxi (Dienstag, 14 Juni 2011 13:43)

    immer lästern und dann doch logen :P
    aber du hast schon recht damit das der ein oder andere owner sich ruhig mal etwas mehr gedanken machen könnte

  • #3

    manah (Dienstag, 14 Juni 2011 14:10)

    vor kurzem hatten wir auch wieder einen dieser verstecke wo man sich überlegt ob man den jetzt wirklich in die hand nehmen möchte und dann blickt man sich um und sieht jede menge verstecke die sich geradezu anbieten und dann fragt man sich ob der owner sich einen scherz daraus macht
    aber es bleibt eben jedem selbst überlassen und freut sich dann umso mehr wenn man wieder ein schönes plätzchen oder originelles versteck oder eine besondere dose findet

  • #4

    jo (Dienstag, 14 Juni 2011 15:41)

    Ich glaube jeder hat schon den ein oder anderen Cache gehoben, der schrecklich war. Ein Mülleimer lässt mich da schon kalt.
    Was hier beschrieben wird ist natürlich insofern schade, weil der eigentliche Sinn verloren geht. Denn immerhin wollen wir ja besondere Plätze besuchen und gezeigt bekommen, aber wenn ich mir ansehe, wo überall eine Dose hingeklebt wird, wird mir bewusst, dass die ursprüngliche Idee inzwischen großteils verloren gegangen ist.
    jo

  • #5

    mo-cacher (Dienstag, 14 Juni 2011 17:44)

    Ich kann nur allen mein Beuteschema empfehlen. Dann ist genug mit Schrott-Dosen. Allein schon mindestens Small zu suchen ist gut für die Nerven.